Leise zieht ein Frühlingslied....

Geschrieben von Dimper, Ursula // 29.03.2018
zieht sich sanft durch mein GemütLeise zieht die Lieb ihr Lied,singt ein Auferstehungslied (Monika Minder, Lyrikerin) Auf einer der positivsten Karten bei Tarot herrschen Friede und Sorglosigkeit. Liebe und Fröhlichkeit im Umgang mit nahe stehenden Menschen sind dargestellt. Es gibt guten Grund zur Freude, vielleicht weil ein Fest im Kreise der Familie gefeiert wird. Dieses Fest könnte Ostern sein. Es…
Weiterlesen...

Liebe Frauen: Alles Gute zum Weltfrauentag!

Geschrieben von Dimper, Ursula // 08.03.2018
Am 08. März ist Weltfrauentag. Dieser Tag wurde im ersten Weltkrieg kreiert im Kampf um das Wahlrecht der Frauen und die Emanzipation von Arbeiterinnen. Frauen sind heute immer noch damit beschäftigt, neben der Verantwortung für Partnerschaft und Familie eine Stellung im beruflichen und politischen Leben zu erzielen. Das bedeutet aber, sich stärker mit männlichen Qualitäten wie Zielstrebigkeit, Leistung, Erfolg zu…
Weiterlesen...

Ein (neuer?) Wind weht durch die Lüfte - Monatskarte März 2018

Geschrieben von Schanz, Monika // 05.03.2018
Der Februar hielt mich und mein näheres Umfeld mit der "Grippeseuche" fest im Griff. Deshalb habe ich erst heute am 5.3. den Kopf frei, um mir Gedanken über die Monatskarte für den März machen zu können. Und schon geht es mit Hindernissen weiter. Aus den verdeckten Tarot Karten des Druid Craft Tarot ziehe ich den König der Schwerter. Den hatten…
Weiterlesen...

Fische-Zeit: Auch mal hängen lassen

Geschrieben von Schanz, Monika // 20.02.2018
Das Tierkreiszeichen Fische bietet eine Gelegenheit zum Entspannen. Wir haben zwar alle gelernt, dass es gut ist, sich anzustrengen. Aber zuviel des Guten ist nicht gut. Die Tarotkarte Nummer 12 "Der Hängende" hat Ähnlichkeit mit dem 12. Tierkreiszeichen Fische. Sie zeigt einen Menschen, der sich für einen Augenblick hängen lässt, entspannt, vielleicht eine Yoga-Übung macht. Nutzen wir die Fische-Zeit um…
Weiterlesen...

Die Zeit des Verzichts

Geschrieben von Dimper, Ursula // 13.02.2018
Nach dem sündigen Karneval sollen sich die Menschen am Aschermittwoch bewusst machen, dass das Leben endlich ist und wir uns für unsere Taten eines Tages verantworten müssen. Damit einher geht der Beginn der vierzigtägigen Fastenzeit. Zum Faschingsende wird Gläubigen am Aschermittwoch ein Aschekreuz auf die Stirn gezeichnet mit den Worten: „Bedenke Mensch, dass du Staub bist und wieder zu Staub…
Weiterlesen...

Monatskarte Februar 2018

Geschrieben von Schanz, Monika // 02.02.2018
Hallo Interessierte, im Monat Februar werden wir vom kleinen Arkanum 4 der Schwerter begleitet, das den Titel Waffenruhe trägt und deutlich erkennbar die Energie der Ruhe symbolisiert. Als Schwerter-Karte ist hier natürlich die Ruhe gemeint, die wir in unseren Gedanken erreichen können. Wenn wir unsere Gedanken nach Innen richten und uns darauf konzentrieren, unterschiedliche Gedanken in einem gemeinsamen inneren Punkt…
Weiterlesen...

Die fünfte Jahreszeit

Geschrieben von Dimper, Ursula // 25.01.2018
Als Karneval, Fastnacht, Fasching oder die fünfte Jahreszeit bezeichnet man die Bräuche, mit denen die Zeit vor der vierzig tägigen Fastenzeit ausgelassen gefeiert wird. Dieses Treiben hat am Aschermittwoch sein Ende. Gerade im Mittelalter und in der Renaissance wurde Karneval groß gefeiert. In diesen Gesellschaften war der Status sehr wichtig und der Karneval war eine Zeit, in der alle Konventionen…
Weiterlesen...

Tarot Tagung in Halle 16./17. Juni 2018

Geschrieben von Schanz, Monika // 10.01.2018
Heute machen wir Sie aufmerksam auf den Termin für die Tarot Tagung des Tarotverbandes im Jahre 2018. Sie findet in Halle an der Saale statt. Da sich der Tarotverband in seinem 15. Jahr befindet, ist es die Tarotkarte "XV Der Teufel", die genau beleuchtet werden will. Das Motto der Tagung ist "Tarot & Frauen". Halle ist ein geschichtsträchtiger Ort. Hier…
Weiterlesen...

Prosit Neujahr!

Geschrieben von Dimper, Ursula // 31.12.2017
Neujahr ist der erste Tag des Kalenderjahres. Die Germanen feierten zur Wintersonnenwende das Julfest, den Tod des alten und die Geburt des neuen Jahres. Ein germanisches Jahr beinhaltete zwölf Mondmonate, die jeweils von Neumond zu Neumond gehen. Dadurch ergibt sich eine Differenz von elf Tagen und zwölf Nächten. Damit das neue Jahr immer zum gleichen Zeitpunkt anfing, wurden die sogenannten…
Weiterlesen...

Tarot Gedanken für 2018 Teil II

Geschrieben von Schanz, Monika // 30.12.2017
Fortsetzung: In 2018 nun werden alte Strukturen zunehmend deutlicher hinterfragt und müssen neuen Konturen weichen. Diese werden sich nicht mehr nur abzeichnen, sondern sich ins Leben jedes Einzelnen hinein so massiv verdichten, dass sie einfach nicht mehr zu übersehen sein werden. Entscheidend ist immer, dass der Wechsel zu einer neuen Ordnung nicht auf radikale Art stattfindet. Unsere Einstellung sollte in…
Weiterlesen...