feed-image Blog abonnieren

Fröhliche Ostertage

Geschrieben von Schanz, Monika // 03.04.2015
Mit dem "Ostereier Ass" von 1907 wünschen wir allen Tarot Begeisterten super fröhliche Ostertage. Vielleicht kommt ja als Überraschung so manch neues Kartendeck auf den Ostertisch. Feedback und Neuigkeiten aus der Tarot Karten Szene können direkt in den Blog geschrieben werden. Monika Schanz
Weiterlesen...

Tarotskop April 2015

Geschrieben von Stiller, Dorothea // 01.04.2015
Widder (21. März-20. April)Liebe und Beziehungen: Aktuell scheint alles im Lot. Es könnte eine Ruhephase nach schwierigen Zeiten sein oder einfach, dass du dich wohlfühlst und Sinnlichkeit genießen kannst. Eventuell stört dich ein zu routinierter Beziehungsalltag, aber keine Sorge, dass du feststeckst. (Ritter der Münzen)Job und Finanzen: Jetzt zahlt sich eine in der Vergangenheit getätigte Investition aus. Es ist eine…
Weiterlesen...

Den Sternen nach

Geschrieben von Schanz, Monika // 27.03.2015
Tarot und naturwissenschaftliche Phänomene Von Manfred Zimmer erschienen in TAROT HEUTE Ausgabe 3 Juli 2004 Es ist nicht nur Metapher, (s)einem Stern zu folgen, jedem ist es gut möglich. Auch jedem, der dies nur imaginiert. (1) Die Sonne bewegt sich vor dem Hintergrund der Fixsterne pro Tag etwa 1° linksläufig auf einer Jahresbahn, die sich ihrerseits alle ca. 72 Jahre…
Weiterlesen...

Ein Text von Mary K. Greer

Geschrieben von Schanz, Monika // 24.03.2015
24. März 2015 um 14:29 Unser Mitglied Doro Stiller hat den für uns interessanten Text in Mary K. Greer's Blog entdeckt. Mary K. Greer spricht über Texte aus dem Buch von Stephen Hawking „Das Universum in der Nussschale" entdeckt. Hier im Zitat: Stephen Hawking über Prophezeiung und Astrologie Posted: 15 Mar 2015 10:00 AM PDT “Nehmen Sie sich vor Wurmlöchern…
Weiterlesen...

Zur Kelchkönigin

Geschrieben von Schanz, Monika // 19.03.2015
Von Astrid Bonfigt veröffentlicht in TAROT HEUTE Ausgabe 2 - April 2004 Die Kelchkönigin findet sich wieder in einer Runde von Menschen, von denen ihr jeder einzelne auf mysteriöse Weise unheimlich wichtig werden kann. Sie sieht das, was wirkt. Sie sieht das Wesen, das hinter ihren Gesichtern lebt. Mit seismographischer Genauigkeit konstatiert sie unterschwellige Stimmungen ihrer Umgebung, dennoch kann sie…
Weiterlesen...

Gesichter im Tarot e.V. - Lilo Schwarz

Geschrieben von Schanz, Monika // 08.03.2015
Was bedeutet dir Tarot? Wir haben gemeinsam in den letzten 30 Jahren eine richtig gute Beziehung aufgebaut. Anfänglich zweifelte ich sehr an dieser Form der Arbeit mit mir selber und mit anderen Menschen. Mehr und mehr konnte ich den Argwohn mit Staunen, Freude und vor allem mit den unbegrenzten Möglichkeiten der situativen Reflexion besänftigen. An diese Stelle trat eine nun…
Weiterlesen...

Eine Schicht tiefer

Geschrieben von Schanz, Monika // 03.03.2015
Artikel von Ernst Ott erschienen in Tarot Heute Ausgabe 1 Januar 2004 Wer den Tarot befragt, erhält die Antwort in Form eines Bildes. Das ist eine sehr ungewöhnliche Art, eine Frage zu beantworten, die im Alltag wenig Nutzen bringen würde. Eine unbrauchbare Antwort Stellen Sie sich vor, Sie würden einem Freund schreiben und ihn fragen: „Kommst du mit zu dem…
Weiterlesen...

Gesichter im Tarot e.V. - Katja Driemel

Geschrieben von Schanz, Monika // 17.02.2015
Was bedeutet Dir der Tarot ? Ich habe mich schon immer für Esoterik interessiert, doch seit etwas mehr als zehn Jahren haben mich die Karten gefunden. Ich habe vieles ausprobiert, und immer mehr fühlte ich mich zu den Karten hingezogen. Mit dem Rider Waite Deck habe ich angefangen, die Tarotkarten intensiv kennen zu lernen. Dann bekam ich eines Tages die…
Weiterlesen...

Zum Valentinstag am 14. Februar

Geschrieben von Schanz, Monika // 13.02.2015
VALENTINSTAG - Böse Zungen behaupten ja, der Valentinstag sei von den Floristen und Chocolatiers erfunden worden, um die Durststrecke zwischen Weihnachten und Ostern zu überbrücken. Möglicherweise ist der Tag aber auch auf folgende Geschichte zurückzuführen: Der Legende nach war Valentin ein Priester, der trotz eines Verbots des römischen Kaisers Claudius, junge Paare nach christlichem Glauben getraut hat. Er schenkte den…
Weiterlesen...

Imbolc oder Tag der Brigitta

Geschrieben von Schanz, Monika // 01.02.2015
Nach der Wintersonnenwende wurden die Tage zwar länger, jedoch hält uns der Winter immer noch fest im Griff, obwohl sich ein paar Schneeglöckchen schon ans Tageslicht trauen. In dieser dunklen Winterzeit sehnt sich der Mensch nach dem hellen Licht. Ein alter keltischer Brauch ist das Mondfest Imbolc am 2. Februar. Im christlichen Brauchtum ist es Maria Lichtmess oder der Namenstag…
Weiterlesen...