Für den Februar habe ich mir den "Narr" ausgesucht. Mancherorts herrscht "Prinz Karneval", und ein "Narr" ist ja schließlich fürs Faschingstreiben zuständig. Astrologisch gesehen steht im Februar an den meisten Tagen die Sonne im Wassermann, dessen Herrscher Uranus sich auch gerne eine verrückte Narrenkappe aufsetzen mag.
Momentan begegnen mir im realen Alltagsleben immer wieder und immer mehr "Verrückte". Ich werde mit Situationen konfrontiert, in denen ich keinen Rat mehr weiß und mich machtlos fühle. Es fällt mir der Rat ein, den ich selber schon oft an andere weiter gegeben habe: Denke positiv! Ja, denk‘ mal positiv, wenn du den "Turm" in der Hand hältst und dir die Welt um die Ohren fliegt!
Schau ich mir den "Narr" genau an, kann ich vielleicht doch etwas von ihm lernen?
Erst kommt das Chaos, dann entsteht etwas Neues. Unsere Welt wurde vor Millionen von Jahren ebenfalls aus dem Chaos geschaffen. Wir kommen aus dem großen Ozean des Urknalls. Ozean, Meer, Wasser ist ein Symbol für Vertrauen. Vertrauen haben, dass der Narr den richtigen Schritt in die richtige Richtung zur rechten Zeit weist. Vertrauen haben, dass alte Traditionen auch nicht nur goldrichtig sind. Vertrauen aufbringen für einen Neustart – das nennen wir gemeinhin Optimismus. Es ist Zeit, sich auf Entdeckungsreise zu begeben mit möglichst wenig Marschgepäck, einer guten Portion Humor und viel Optimismus, denn für Pessimismus ist es bereits zu spät.
Viel Spaß beim Spaß entdecken im Februar!
Eure Monika Schanz, zuständig für die Mitgliederbetreuung im Tarot e.V.
Die Karte "Der Narr" aus dem Druid Craft Tarot zeigen wir mit freundlicher Genehmigung des